Schauwellensittichzucht

Seit Ende 2013 befinden sich keine Wellensittiche mehr in meinem Bestand

Der Wellensittich (Melopsittacus undulatus) ist eine Vogelart, die zur Familie der Eigentlichen Papageien (Psittacidae) gehört.

 

Wellensittiche sind im Freiland die am häufigsten vorkommende Papageienart Australiens. Die Häufigkeit ist aufgrund der uneinheitlichen klimatischen Bedingungen jedoch regional verschieden. In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet leben Wellensittiche in teils sehr großen Schwärmen. Diese fallen durch ihr Fluggeräusch sowie durch ihre trillernden Kontaktrufe auf. In klimatisch günstigen Regionen sind Wellensittiche Standvögel. In Trockenklimaten ziehen sie weiter, wenn die Wasserstellen austrocknen.

 

Wellensittiche werden in Europa seit 1840 als Ziervögel gehalten. Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde der Vogel in großer Zahl gezüchtet. Heute ist der Wellensittich die vermutlich am häufigsten gehaltene Papageienart weltweit. Es existieren zahlreiche in Größe, Farbe und Gefiedermerkmalen von der Wildform abweichende Zuchtformen.

 

Diese Zuchtformen brachten mich dazu, diese schöne Vogelart selbst zu halten und Nachwuchs von ihnen aufzuziehen.

 

Auf meiner Seite möchte ich Ihnen ein paar meiner Zuchtvögel und deren Nachwuchs vorstellen.

 

Eine kleine Fotodokumentation zeigt Ihnen die Entwicklung der Babyvögel vom Schlupf bis zum Ausfliegen.